Get Social

Institut für Visuelle Kommunikation

„Ich höre und vergesse, ich sehe und erinnere mich, ich mache und verstehe.“

(chinesische Weisheit) 

 

Die Erfahrung zeigt, dass gesprochene Informationen besser im Gedächtnis bleiben, wenn wir sie mit Emotionen verknüpfen und sie uns in Bildern vorstellen können.

Damit das Gehörte nicht vergessen wird, sondern präsent und relevant bleibt, ersetzen Visualisierungen, Graphic Recordings und gezeichnete Protokolle immer mehr die üblichen Handouts in Form von Powerpoint-Präsentationen.

Strategiekonzepte, Produktpräsentationen, Führungskräfteseminare und Mitarbeiterfortbildungen benutzen jede Menge abstrakter Begriffe, um Statistiken, Diagramme und Bilanzen zur erläutern. Damit all diese wichtigen Informationen für die Teilnehmer präsent, prägnant und relevant werden, halte ich die Konferenz in Wort und Bild fest – als visuelle und emotionale Gedächtnisstütze.

Der komplette Tagesverlauf, alle Durchbrüche und Ergebnisse erhalten eine optisch ansprechende Form. Die Teilnehmer können tiefer in den Gesamtprozess einsteigen, da ihr visueller Sinn aktiviert wird. Sie können sich intensiver mit dem Prozessverlauf identifizieren, da die Anwesenden mit ihren Beiträgen Teil der Visualisierung werden. Alle Aspekte, Ideen und Einwände bleiben während der Veranstaltung stets sichtbar und können in den Pausen mit den Kollegen diskutiert, reflektiert und auch nach längerer Zeit immer noch nachvollzogen werden.